Maulwursfkuchen ganz ohne Tüte

… aber dafür mit Ohren! Wer sich jetzt gerade fragt, was ich für einen Blödsinn schreibe – weiter unten klärt es sich :). Ich hab heute hin und her überlegt was für einen Kuchen ich machen soll. Da ich noch Quark und Sahne im Kühlschrank hatte, aber nicht schon wieder einen Käsekuchen machen wollte, gab es heute einen Maulwurfskuchen!

Zutaten:

  • 100g Butter (weich)
  • 100g Zucker
  • 150g Mehl
  • 2 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 30g Kakao
  • 80ml Milch

Füllung:

  • 250g Quark (20%)
  • 200ml Sahne
  • 3 Bananen
  • Schokoraspel
  • Zucker nach Gefühl
  • Zitronensaf, Vanillezucker, Sahnefest

Aus den oberen Zutaten einen Rührteig herstellen und 30min bei 160 Grad Umluft backen. Auskühlen lassen. Anschliessend mit einem Löffel die Mitte des Kuchens 1cm dick aushölen (Brösel aufheben), dabei einen Rand von 2cm stehen lassen. Das Loch nun mit halbierten Bananen füllen.

IMG_5572 copy

Für die Quark-Sahne Füllung wurden dem Hasen die Ohren abgeraspelt :D. Die Schokoraspel mit den anderen Zutaten für die Füllung vermengen. Kuppelförmig auf den Boden streichen und mit den restlichen Bröseln bestreuen und etwas andrücken.

IMG_5574 copy

Und hier sieht man das ganze Werk!

IMG_5576 copy

Advertisements

2 Gedanken zu “Maulwursfkuchen ganz ohne Tüte

    • Danke 🙂 Ich versuche immer jedes Rezept nur EINMAL zu backen, deswegen kommt so viel zusammen 🙂 Viele Ideen bekomme ich aber auch von anderen tollen Blogs oder Backzeitschriften. Wenn ich mehr Zeit hätte würde ich noch viel mehr backen!!!
      Ganz lieben Gruss
      beccs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s