Mini-Stollen-Sünden

stollentitle

Wir sind ja unter uns, deswegen kann ich es Euch sagen: ich habe eine Reste-Verbrauchs-Macke!! Jetzt werdet Ihr denken – ist doch super, wenn es sonst schlecht wird – aber ich finde es auch doof wenn eine Packung Rosinen oder Mandeln angebrochen rumsteht (und die müssen nun wirklich nicht nach einer Woche verbraucht sein 🙂 ). Na ja was soll’s – es gibt Schlimmeres, denn meistens führt diese Macke zu kalorienreichen Leckereien. Die Kandidaten dieses Mal: Rosinen, Mandeln und Quark. Klar was wird das? Nein KEIN Käsekuchen sondern Stollenkonfekt!

Dieses Rezept habe ich schon lange in meiner Sammlung und zwar weil beim Originalrezept im Untertitel steht „für Ungeduldige“ 🙂 Eigentlich mache ich das Rezept fast genauso, nur dass ich etwas weniger Rosinen nehme und im Teig Margarine verarbeite (so konnte ich auch den Rest Butter aufbrauchen ohne eine neue anzufangen 😉 ).

Zutaten:

  • 100g Rosinen
  • 2 EL Rum
  • 100g Margarine
  • 75g Zucker
  • 300g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 150g Quark
  • 50g Mandeln gestiftelt
  • 1 TL Zimt, etwas Orangenschale

Für die Hülle:

  • 80g Butter
  • 120g Puderzucker

Den Ofen auf 160° (Umluft) vorheizen. Die Rosinen im Rum (oder Milch) einweichen. Margarine mit Zucker schaumig rühren. Mehl mit Backpulver, Zimt und der Orangenschale mischen und zur Buttermischung geben. Quark, Mandeln und eingeweichte Rosinen unterrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht, der nicht so sehr klebt.

Zwei Bleche mit Backpapier (oder Backmatten) auslegen. Aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen und nebeneinander auf die Bleche setzten. 12min backen (bis sie goldgelb werden). In der Zwischenzeit Butter in der Mikrowelle oder auf dem Herd schmelzen und den Puderzucker in einen tiefen Teller geben. Die Stollen noch heiß in Butter wenden (oder bepinseln) und mit Puderzucker bestäuben. Auskühlen lassen und in einer fest verschlossenen Dose mindestens einen Tag durchziehen lassen. Weihnachten kann kommen!

konfekt2

Advertisements

6 Gedanken zu “Mini-Stollen-Sünden

  1. Wieder einmal so eine kreative Idee. Ich staune immer wieder, was Du in Küche zauberst…..
    Leider bin ich kein Kuchen-/Stollenfan. Aber für Gäste ist das eine tolle Idee…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    • Ach ich versuch nur immer Reste zu verwerten .. sooo kreativ ist das gar nicht 🙂 Du magst keinen Kuchen??? Sowas gibt es?? 😀 Schade … aber manchmal wünschte ich mir ich fänd das auch alles nicht so lecker!!
      Ganz lieben Gruss
      beccs

  2. Hmm…das sieht ja lecker aus!! Werde ich bestimmt mal nachmachen 🙂 Und die Tasse ist ja der Hammer ♥ die sieht total Klasse aus und ruft einfach Weihnachten 😀

    Liebe Grüße, Carolin

    • Jaaa genau .. das ist auch meine Lieblingsweihnachtstasse (wobei sie auch den Rest des Jahres in Gebrauch ist). Das Stollenkonfekt schmeckt am zweiten Tag auch noch besser … ich kann es Dir nur empfehlen!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s