Käsekuchen ganz klassisch

kaesetitle copy

Für meinen Einstand im Büro habe ich mich wofür entschieden? Richtig – für einen Käsekuchen (aber zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich dieses Jahr noch keinen Käsekuchen gemacht habe) :). Dieses mal ohne viel Firlefanz ganz klassisch, wie man ihn von Oma kennt.

Zutaten Teig (Springform 26cm Ø):

  • 200g Mehl
  • 125g Butter
  • 60g Puderzucker
  • 3 EL Eiswasser
  • Prise Salz

Zutaten Füllung:

  • 1kg Quark
  • 200g Schmand
  • 150g Zucker
  • 100ml Öl
  • 2 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Vanille-Puddingpulver
  • geriebene Zitronenschale und evtl. etwas Zitronensaft

Ofen auf 150º C vorheizen. Alle Zutaten für den Boden schnell mit den Händen verkneten (ich nehme immer Einmalhandschuhe) und in einer Form verteilen, dabei einen 4cm Rand formen. Mit einer Gabel einstechen und 10min vorbacken. Die Zutaten für die Füllung mit einem Mixer auf höchster Stufe 2min verrühren. Auf den Boden geben und ca. 60min backen (falls es zu stark bräunt, mit Alufolie abdecken). Nach Ablauf der Zeit, den Ofen ausschalten und den Kuchen im ausgeschalteten Ofen auskühlen lassen (damit er nicht einsinkt). Am besten schmeckt der Kuchen nach einer Nacht Ruhe im Kühlschrank :).

kuchennah copy

Advertisements

2 Gedanken zu “Käsekuchen ganz klassisch

  1. Ich lieeeeeebeeee Käsekuchen! Muss ich unbedingt nachmachen 😉 Und ist ja auch nur Quark – Sportler-Essen also 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s