Aus eins mach zwei – Geburtstagskuchen

zweiauseinstitle copy

Der nächste Geburtstag steht im Kalender und dieses mal ist Herr beccsmade dran. Da nicht groß gefeiert wird und wir auch nur vier Personen zum Kaffeetrinken sind, habe ich zwei kleine Kuchen gebacken (ein großer ist ja langweilig und man hat keine Auswahl 🙂 ). Das praktische an den Kuchen ist, dass man den Grundmürbeteig nur einmal kneten muss und für beide Kuchen verwenden kann. Eigentlich war das aber eher Zufall. Ich wollte Birnen und Äpfel verbrauchen und hatte mir einen gedeckten Apfelkuchen in den Kopf gesetzt. Da Ihr ja von unserer Käsekuchenabhängigkeit wisst, war Euch sicher klar, dass noch ein Schmandkuchen dazu musste.

apfel copy

Die Rezepte sind für zwei kleine Springformen ausgelegt (18cm und 20cm Ø). Für eine normale 26cm oder 28cm Springform, könnt Ihr die Rezepte einfach verdoppeln. Ich mache das meistens sowieso nach Gefühl und weiss beim Schälen der Äpfel, wie viel Apfelmasse ich brauche oder wie viel Quark-Schmand Gemisch.

Zutaten Mürbeteig:

  • 300g Mehl
  • 200g Butter
  • 150g Zucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 4 EL Eiswasser

Zutaten Schmandfüllung:

  • 3 weiche Birnen
  • 1 Becher Schmand
  • 200g Quark
  • 100ml Sahne
  • 50g Zucker
  • 1 Ei
  • 1/2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • Zitronenabrieb

Zutaten Apfelfüllung:

  • 5 mittelgroße Äpfel
  • Saft einer Zitrone
  • 50g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 25g Butter
  • 2 Tropfen Bittermandel
  • 1 EL Vanillepuddingpulver

Alles schnell mit den Händen verkneten (ich nehme immer Einmalhandschuhe) und den Teig 2/3 – 1/3 aufteilen. Mit dem kleinen Teil die 18cm Form auskleiden (Boden mit Backpapier belegen und dann Teig auf dem Boden verteilen und einen Rand hochziehen). Tip: Ich teile die Teigportion meistens noch mal auf und verwende 2/3 für den Boden und 1/3 für den Rand. Hierfür rolle ich den Teig in eine Rolle die so lang wie der Umfang der Springform ist, lege sie auf den Boden und drücke sie als Rand an die Form.

Die fertige Form in den Kühlschrank stellen. Den übrig gebliebenen Teig wieder dritteln (ein drittel für den Deckel, zwei Drittel für Boden und Rand). Den Teig für den Boden in einen Gefrierbeutel stecken und mit dem restlichen Teil wie bei der kleinen Form verfahren.

Schmandfüllung
Den Ofen auf 150° Umluft vorheizen. Die Birnen schälen, entkernen und klein schneiden. Die Zutaten für die Schmandmasse mit dem Mixer kurz verrühren. Die Birnen in die Form geben, den Guss darauf verteilen und ca. 45min backen.

Apfelfüllung
Während der andere Kuchen im Ofen ist, kann die Apfelfüllung vorbereitet werden. Hierfür die Äpfel schälen, entkernen und kleinschneiden. In einem Topf 25g Butter zerlassen, Äpfel und restliche Zutaten (bis auf das Puddingpulver)dazu geben und 10min dünsten. Zum Schluss das Puddingpulver über die Äpfel stäuben und kurz unterrühren. Die Apfelmasse abkühlen lassen.

Wenn der erste Kuchen aus dem Ofen raus ist kann die abgekühlte Apfelmasse in die Form. Den restlichen Teig als Deckel ausrollen und auf die Äpfel geben. Hierbei den Rand gut verschliessen. Den Kuchen bei 150° Umluft ca. 30min backen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

beide copy

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s