Brownie-Marble Cheesecake

marbletitle copy

Da ich mich die letzte Woche sehr rar gemacht habe, gibt es heute für Euch ein Rezept, dass ich schon vor längerer Zeit gebacken habe, aber als etwas besonderes aufheben wollte (sozusagen als Ass im Ärmel 😀 ). Es handelt sich um den unglaublich leckeren Brownie-Marble Cheesecakes nach Cynthia Barcomi. Warum dieser Kuchen der Oberhammer ist? Cheesecake und Brownie in einem – da muss man doch nicht fragen?? Ich habe das Rezept nur leicht abgewandelt und für eine 20er Springform angepasst. Der Kuchen wird schonend im Wasserbad gegart (war auch MEIN erstes Mal).

marblecheese1 copy

Die Schokosoße habe ich bereits am Vortag zubereitet und Schleckermäulchen können die Menge auch gerne verdoppeln und für Eis, Waffeln usw. im Kühlschrank aufbewahren.

Zutaten Schokosauce:

  • 75ml Wasser
  • 25 gr Zucker
  • 40ml Zuckerrübensirup
  • 30gr ungesüßter Kakao
  • 20 gr Schokolade

Zutaten Boden (Springform 20cm Ø):

  • 200 g Zartbitterschokolade (gute!)
  • 75 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 1/4 TL Natron
  • Prise Salz

Zutaten Füllung (Springform 20cm Ø):

  • 600 gr Frischkäse
  • 150 gr Zucker
  • 200gr saure Sahne
  •  2 Eier
  •  Prise Salz

Für die Soße das Wasser mit Zucker, Sirup und Kakao verquirlen, kurz aufkochen und dann vom Herd ziehen. Die Schokolade hacken, zugeben und schmelzen lassen. Soße abkühlen lassen und kalt stellen.

Für den Boden den Ofen auf 150° Umluft vorheizen. Für den Boden Schokolade, Butter und Zucker im Wasserbad schmelzen lassen und etwas abkühlen lassen.  Sobald die Schokomischung kalt ist die Eier, Mehl, Salz und Natron hinzugeben und gleichmäßig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben. Ca. 30 Minuten backen und anschliessend etwas auskühlen lassen (der Ofen kann an bleiben oder ihr heizt ihn für die Füllung erneut auf 150° Umluft auf).

Nachdem der Boden ausgekühlt ist kommt die Füllung: Den Frischkäse mit dem Zucker verrühren, dann die saure Sahne und anschließend Eier und Salz hinzugeben (im Originalrezept sind ist mehr Salz angegeben, aber ich finde eine Prise reicht, dann der Frischkäse auch schon salzig genug ist). Nun kommt der spannende Part: die Springform für den Ofen abdichten. Dazu 3 Bahnen Alufolie sternförmig übereinander legen und an den Seiten der Form hochziehen. Das Ganze in eine Fettpfanne, Auflaufform, Bräter oder Ähnliches stellen (so das eben genug Wasser um den Kuchen rum ist).

Die Hälfte der Füllung in die Form gießen und darauf die Hälfte der Schokosauce verteilen (nicht so viel naschen). Danach die restliche Käsefüllung und der Rest Soße. Mit einem Holzspieß ein Marmormuster machen. Die Fettpfanne, Bräter oder was auch immer ca. 3cm Hoch mit Wasser füllen. Kuchen reinsetzten und alles für ca. 60 min backen. Nach dem Backen sofort die Alufolie entfernen und den Kuchen mit einem Messer vom Rand lösen (unschöne Risse vermeiden). Nicht erschrecken, der Kuchen ist noch etwas wackelig wenn er aus dem Ofen kommt, aber beim Abkühlen wird er fest :).

marble2 copy

 

Der Kuchen macht schon etwas Arbeit, aber für einen besonderen Anlass lohnt er sich auf jeden Fall. Der klitschige Boden mit der leicht säuerlichen Käsedecke und den Schokoklecksen … mhhhhhh!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s