Käsegrießkuchen

kaesetitle copy

Früher zu Omas Zeiten, als es noch keine „Käsekuchen-Hilfe“ oder Backmischungen gab, gelangen die Torten und Kuchen trotzdem und haben geschmeckt. Klassisch, saftig, einfach und unübertroffen. Ein Bissen von diesem Käsekuchen weckt Kindheitserinnerungen. Ja, auf diesem Blog gibt es so viele Käsekuchenrezepte, dass er beccskäse statt beccsmade heißen müsste, aber Käsekuchen kann man gar nicht oft genug backen!

Zutaten (Springform 20cm ⌀):

  • 125g Butter
  • 250g Zucker
  • 4 Eier
  • 80g Grieß
  • 1kg Magerquark
  • 1 Becher saure Sahne
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL Puddingpulver o. Stärke

Den Ofen auf 160° Umluft vorheizen. Der Kuchen hat keinen Boden, deshalb nur den Boden Springform mit Backpapier auslegen und den Rand fetten. Die Butter schmelzen und mit dem Zucker, Vanillezucker und den Eier verrühren. Quark und saure Sahne unterrühren und zum Schluss Grieß und Stärke unterheben. Alles in die Springform geben und 40 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Ofen ausschalten und den Kuchen bei geöffneter Ofentür noch 10 Minuten im Ofen auskühlen lassen bevor er herausgenommen wird.

kaesegriess copy

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s